Aufbau und Inhalt

Die Ausbildung erfolgt in Form von Vorlesungen, Seminaren, Praktika und Exkursionen. Sie umfasst insgesamt 3250 Stunden aber dazu kommt noch die Zeit zum Lernen. Achtet darauf, dass bei Seminaren Anwesenheitspflicht besteht. Themengebiete sind:

Stoffgebiet A: Allgemeine Chemie der Arzneistoffe, Hilfsstoffe und Schadstoffe

Chemie für Pharmazeuten
Stereochemie
Chemische Nomenklatur
Allgemeine und analytische Chemie der anorganischen Arznei-, Hilfs- und Schadstoffe ( unter Einbeziehung der Arzneibuch-Methoden)
Chemie einschließlich der Analytik der organischen Arznei-, Hilfs- und Schadstoffe
Toxikologie der Hilfs- und Schadstoffe

Gesamtumfang: 462 Unterrichtsstunden mit einem Anteil von 336 Unterrichtsstunden praktischen Übungen und 56 Unterrichtsstunden Seminaren Drei Bescheinigungen über die erfolgreiche und regelmäßige Teilnahme

Stoffgebiet B: Pharmazeutische Analytik

Pharmazeutische / Medizinische Chemie
Quantitative Bestimmung von Arznei-, Hilfs- und Schadstoffen ( unter Einbeziehung der Arzneibuch- Monographien)
Einführung in die instrumentelle Analytik
Instrumentelle Analytik

Gesamtumfang; 392 Unterrichtsstunden mit einem Anteil von 308 Unterrichtsstunden und praktischen Übungen Zwei Bescheinigungen über die erfolgreiche und regelmäßige Teilnahme

Stoffgebiet C: Wissenschaftliche Grundlagen, Mathematik und Arzneiformenlehre

Physik für Pharmazeuten
Grundlagen der physikalischen Chemie
Physikalische Übungen für Pharmazeuten
Physikalisch- chemische Übungen für Pharmazeuten
Mathematische und statistische Methoden für Pharmazeuten
Grundlagen der Arzneiformenlehre
Arzneiformenlehre
Pharmazeutische und medizinische Terminologie
Geschichte der Naturwissenschaften unter besonderer Berücksichtigung der Pharmazie

Gesamtumfang: 280 Unterrichtsstunden mit einem Anteil von 140 Unterrichtsstunden und praktischen Übungen und 14 Unterrichtsstunden Seminaren Drei Bescheinigungen über die erfolgreiche und regelmäßige Teilnahme

Stoffgebiet D: Grundlagen der Biologie und Humanbiologie

Allgemeine Biologie für Pharmazeuten
Systematische Einteilung und Physiologie der pathogenen und arzeneistoffproduzierenden Organismen
Pharmazeutische Biologie I ( Untersuchung arzneistoffproduzierender Organismen) Arzneipflanzen- Exkursion, Bestimmungsübungen
Mikrobiologie
Pharmazeutische Biologie II ( Pflanzliche Drogen)
Zytologische und histologische Grundlagen der Biologie
Grundlagen der Anatomie und Physiologie
Grundlagen der Ernährungslehre

Gesamtumfang: 392 Unterrichtsstunden mit einem Anteil von 210 Unterrichtstunden und praktischen Übungen Drei Bescheinigungen über die erfolgreiche und regelmäßige Teilnahme Bei den meisten Prüfungen sind bei nicht Bestehen zwei Wiederholungsprüfungen möglich. Bei Nichtbestehen der Zweiten muss z. B. ein Praktikum wiederholt werden. Zu dieser Problematik empfiehlt es sich, die Studienordnung durchzulesen.